Kommende Ausstellung:

Dimitrij Kosakov – „Portale“


Der 1987 in der Ukraine geborene Künstler Dimitrij Kosakov studierte an der Kunstakademie Düsseldorf Freie Malerei bei Siegfried Anzinger und Peter Doig und schloss 2016 als Meisterschüler ab. Geprägt vom christlich-orthodoxen Glauben seiner ukrainischen Heimat, widmet er sich einer Malerei, die formal und inhaltlich stark an die traditionelle Ikonenmalerei und byzantinische Bildkultur anknüpft, dabei aber ungegenständlich bleibt. Kosakovs entmaterialisierten Bilder stellen Portale in die geistliche Welt dar, dienen als Verbindung zwischen Sichtbarem und Unsichtbaren. Der Betrachter kann in abstrakte Farbräume eintauchen, die der Künstler aus vielen Lasuren selbsthergestellter Tempera- und Ölfarbe konstruiert hat und wird eingeladen, sich auf die reine Empfindung im Hier und Jetzt einzulassen.

Vernissage: Sonntag, 5. März 2023 von 12:00 bis 14:00 Uhr


Einführende Worte: Dr. Iris Poßegger, Kunsthistorikerin


Zur Eröffnung findet ein Gespräch

zwischen Dimitrij Kosakov und Klaus Richter, Künstler und Kurator, statt.

 

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Ausstellungsende: Sonntag, 16. April 2023

 


 

Dimitrij Kosakov

"Ohne Titel"


 

Dimitrij Kosakov

"Ohne Titel"

 


 

Dimitrij Kosakov

"Portal von Tonal zur Überbewustsein"

 


 

Dimitrij Kosakov

"Untitled"

 


 

Dimitrij Kosakov

"Untitled"