Sonntag, 22. November

17:00 Uhr

 

 

Zum Gedenken an

75 Jahre Kriegsende:

Vortrag und Gespräch

 

Dipl. Psych. Andreas Bachhofen:

Krieg ohne Ende?

Wie Kriegstraumatisierungen die nachfolgenden Generationen beeinflussen

 

 

Der Vortrag befasst sich mit den transgenerationalen Auswirkungen von schweren Traumatisierungen, wie sie in Kriegen leider immer wieder massenhaft geschehen. Am Beispiel der Auswirkungen der Folgen des zweiten Weltkriegs wird anschaulich dargestellt, wie sich Traumatisierungen über die Generationen hinweg wiederholen. Es geht zudem um die Frage, ob und wie es einen Weg geben kann, aus den vermeintlichen Teufelskreisen der Weitergabe auszusteigen.

 

Andreas Bachhofen, Jahrgang 1954, ist Diplom-Psychologe und Psychoanalytiker und als Therapeut in freier Praxis in Mönchengladbach niedergelassen.

 

 

Eintritt: 20 €

 Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

20,00 €

KOMBITICKET "Fidelio"

 

Freitag, 20. November:

Vortrag mit Lena Alfter

 

 

Samstag, 21. November:

Oper lègère - Fideleonore

 

Eintritt für beide Veranstaltungen: 30 €

30,00 €

Samstag, 21. November

18:00 Uhr

 

 

250. Geburtstag

Ludwig van Beethoven:

Oper légère - Fideleonore

 

Franziska Dannheim, Gesang und Moderation

Jeong-Min Kim, Klavier

 

Klangvoller Opfermut 

Oper und léger, das ist beileibe kein Widerspruch. Den Beweis treten Franziska Dannheim und Jeong-Min Kim auch mit ihrer neuesten und zwölften Produktion „Fideleonore“ an. Beethovens einzige Oper ist eine Ode an Freiheit und Liebe, zu der er mehrere Anläufe benötigte. So verbindet der Titel „Fideleonore“ die heute meist gespielte letzte Version „Fidelio“ mit einer Spurensuche nach Beethovens Urversion, die den von ihm gewünschten Titel „Leonore“ trägt. Ein starkes Porträt der emanzipierten Titelheldin. In gefährlichen Zeiten rettet sie als Mann verkleidet, ihren Gemahl aus dem Gefängnis. Melodramatische Befreiungsoper trifft auf Singspiel-Komödie zur Kampfansage gegen jede Form der Diktatur.

 

Seit vielen Jahren begeistern die Essener Sopranistin und ihre kongeniale Begleiterin an den Tasten mit ihrem Format „Oper légère“ das Publikum. Das Rezept: Eine Stimme, ein Piano, eine Oper - und fertig ist ein ebenso unterhaltsamer wie informativer Abend, der den Gästen meisterhafte Werke der Musikgeschichte mit großer Leichtigkeit ganz nahe bringt.

 

Eintritt: 20 €

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

20,00 €

Freitag, 20. November

19:30 Uhr

 

250. Geburtstag

Ludwig van Beethoven

 

Vortrag mit Lena Alfter:

Beethoven from scratch

Zur Geschichte der Oper Fidelio

 

Ludwig van Beethoven hat bekanntlich nicht die sauberste aller Handschriften besessen. Darüber hinaus trägt schon die schiere Masse an Skizzenblättern und Büchern, die er seiner Nachwelt hinterlassen hat, dazu bei, dass entgegen der allgemeinen Annahme, sein Werk sei längst in allen Teilen erschlossen, immer noch zahlreiche musikalische Fragmente auf Ihre Erforschung warten.

Skizzen sind wertvolle Quellen bei der Rekonstruktion des Kompositionsprozesses. Auch zu Beethovens einziger Oper, Fidelio, halten sie noch so manche Überraschung bereit. Der Vortrag wird anhand des Leonore-Skizzenbuches einen Einblick in Skizzenforschung geben. So werden Beethoven-Skizzen zu sehen und Veränderungen, Entwicklungen in kurzen Musikausschnitten zu hören sein.

Lena Alfter studiert an der Folkwang UdK im Master historische Musikwissenschaft.

 

Eintritt: 15 €   |  Keine Ermäßigung

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

15,00 €

Mittwoch, 18. November

15:00 - 17:00 Uhr

 

Literaturcafé - Wir lesen vor

im Anschluss an Kaffee und Kuchen:

 

Asja von Iwan Turgenjew

(Teil 2 von 2)

 

Es liest vor: Sara Ruge

Eintritt: 10 € inkl. - Bitte anmelden!

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

10,00 €

Montag, 16. November

 

19:30 Uhr

 

13. free essen festival 2020

präsentiert von der Jazz-Offensive-Essen e.V.

 

Angelika Niescier (Köln) - sax

Maria Portugal (Sao Paolo/Moers) - drums

 

Simon Camatta (Essen) - drums

DJ Illvibe (Berlin) - turntables

 

Jan Klare (Münster) - sax

Wilbert de Joode (Amsterdam) - bass

 

Das Free Essen Festival ist ein jährlich in Essen stattfindendes Festival für Frei impro-visierte Musik und Free Jazz. Es entstand 2006 mit Hilfe der Jazz-Offensive-Essen e.V. und dem Kulturbüro Essen aus der Notwendigkeit heraus, dieser Musik eine Bühne zu bieten und sie einem neuen, vor allem jungen Publikum zu präsentieren. Einer der Schwerpunkte liegt in Solo- und Duo Projekten der Musiker.

 

Eintritt: 8 € | 5 € ermäßigt

(für Schüler, Studenten, Auszubildende bis 26 Jahren)

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

8,00 €

Samstag, 14. November

15:00 - 17:30 Uhr

 

Kunst & Psyche:

Edward Munch und der

Klang der Bilder

 

Vortrag von Georg Herzberg

Kunsthistoriker, Philosoph, freier Kurator, Kunstvermittler und Autor

Moderation: Eva Oehlschläger

Diplom-Psychologin, Psychoanalytikerin

 

"Die Farben haben ein bemerkenswertes Eigenleben, sobald sie auf die Leinwand aufgemalt wurden."

(Edvard Munch)

 

Munch interessierte sich dafür, wie ein Bild ein anderes Bild verändern konnte, wie Beziehung und Kontext mehr erschufen als die einzelnen Werke, einen Klang, wie er es nannte. So ist es auch mit den Menschen: zusammen sind wir mehr als einzelne Individuen; wir leben im Gesicht des anderen, nicht in unserem eigenen, das sehen wir nicht.

 

Der Vortrag geht Resonanzphänomenen dieser Art im Spätwerk von Edvard Munch (1863-1944) nach, dessen weltberühmte Hauptwerke aus den 1890er-Jahren stammen und der gemeinhin mit den Strömungen des späten 19. Jahrhunderts in Verbindung gebracht wird. Der weitaus größere Teil seines Werkes ist allerdings im 20. Jahrhundert entstanden und wir wollen sehen, ob sich nicht auch Inspiration für unser Leben im 21. Jahrhundert aus diesen Arbeiten ziehen läßt.

 

Eintritt: 15 €   |  Keine Ermäßigung

Leider ausverkauft!

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

0,00 €

Samstag, 07. November

18:00 Uhr

 

Meisterkonzert

zugunsten des Bürgermeisterhauses

 

Maria Kliegel, Cello

Ludger Maxsein, Klavier

So-Young Jeon, Klavier

 

Kammermusik für Cello und Klavier sowie Werke für Klavier vierhändig von Franz Schubert, Johannes Brahms und Frédéric Chopin

 

Maria Kliegel und Ludger Maxsein sind dem Bürgermeisterhaus seit Anbeginn sehr eng verbunden und haben regelmäßig in unseren Räumen Kammermusik vom Feinsten zu Gehör gebracht. Als Duo werden sie bekannte Werke für Cello und Klavier präsentieren. Darüber hinaus wird Ludger Maxsein mit So-Young Jeon Werke für Klavier vierhändig von Franz Schubert spielen. Programm und Interpreten garantieren höchsten Musikgenuss!

 

Ein herzliches Dankeschön auch schon an dieser Stelle, dass sie die Konzerte zugunsten unseres Hauses spielen.

 

Eintritt: 25 €

Leider ausverkauft!

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

0,00 €

Sonntag, 08. November

16:00 Uhr

 

Meisterkonzert

zugunsten des Bürgermeisterhauses

 

Maria Kliegel, Cello

Ludger Maxsein, Klavier

So-Young Jeon, Klavier

 

Kammermusik für Cello und Klavier sowie Werke für Klavier vierhändig von Franz Schubert, Johannes Brahms und Frédéric Chopin

Ein herzliches Dankeschön auch schon an dieser Stelle, dass sie die Konzerte zugunsten unseres Hauses spielen.

 

Eintritt: 25 €

Leider ausverkauft!

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

0,00 €

Donnerstag, 12. November

19:30 Uhr

 

250. Geburtstag

Ludwig van Beethoven

 

Vortrag mit Carsten Linck:

Einblicke in die Architektur von Beethovens 5. Sinfonie

 

Beethoven wird zurecht als Meister der musikalischen Architektur genannt. Wie aus dem allseits bekannten Motiv aus nur vier Tönen (ta-ta-ta-taaaa) ein Meilenstein der Gattung Sinfonie wird, wie diese Keimzelle sich durch alle Sätze zieht, erklärt Carsten Linck anhand von Noten- und Hörbeispielen.

 

Die Sinfonie ist am Freitag, 13. November um 20:00 Uhr live in der Philharmonie Essen zu erleben mit dem Orchestre de Champs-Élysées unter

Philippe Herreweghe!

 

Eintritt: 15 €   |  Keine Ermäßigung

Abgesagt wegen Verbots von Kulturveranstaltungen!

15,00 €

Alte Texte

 

Liebe Mitglieder,

liebe Freundinnen und Freunde des Bürgermeisterhauses,

verehrtes Publikum,

 

mit der gegebenen Verantwortung führen wir unsere Veranstaltungen nach den aktuellen Corona-Schutzbestimmungen des Landes NRW bzw. der Stadt Essen durch und stellen aus Vorsicht und zur besseren Regelung maximal 50 Stühle!

 

Bitte beachten Sie für Ihren Besuch im Bürgermeisterhaus:

In allen Räumlichkeiten muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Auch auf den Sitzplätzen bei den Veranstaltungen darf nach der neusten Verordnung der Stadt Essen der Mund-Nasen-Schutz leider NICHT MEHR abgenommen werden.

Im Haus gilt der allgemein bekannte Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.

Die neue Verordnung verlangt, dass bei den Konzerten jede Person den ihm zugewiesenen Sitzplatz einnehmen muss!

Für eine etwaige Nachverfolgung müssen die persönlichen Daten erfasst werden. Diese Daten werden vier Wochen gespeichert und danach vernichtet.

Aus diesen Gründen sind Reservierungen per e-mail oder telefonisch für die Veranstaltungen zwingend notwendig, denn sie erleichtern die Planung ungemein!

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die Einhaltung der Vorgaben!

Bitte beachten Sie, dass sich die Schutzverordnung auch kurzfristig ändern kann!

 

Es grüßt Sie herzlich aus dem Bürgermeisterhaus

Ihr

Carsten Linck

 

Bleiben Sie gesund!